Wohnungen, in den Haustiere erlaubt sind


Sie sind Haustierbesitzer und möchten Ihre Privatwohnung auf Zeit untervermieten

Als Haustierbesitzer sollten Sie nicht vergessen in dem entsprechenden Feld einzutragen, dass Tiere (Hunde oder Katzen) in Ihrem Haushalt leben. Dies ist lediglich als Information für Allergiker gedacht.

 

Chance für möblierte Wohnungen mit Vermittlungsnachteilen

Sie können auch angeben, ob Sie die Wohnung an Mieter mit Haustieren vermieten möchten. Sie können Hund oder Katze oder beides ankreuzen. Wir bekommen oft Anfragen von Mietern mit einem Haustier und selten können wir eine entsprechende Wohnung anbieten.

Wohnungen mit sehr hochwertiger Ausstattung und solche, für die sich leicht ein Mieter finden lässt, werden selten an Mieter mit Haustieren vermietet. Obwohl man auch hier zwischen Katzen und Hunden und bei Hunden nach Größe, Rasse und Haarlänge differenzieren sollte.

Wenn Ihre Wohnung Vermittlungsnachteile haben sollte (z.B. nicht ganz ideale Lage), sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht die Zielgruppe der Haustierbesitzer ansprechen möchten. Beschädigungen könnten Sie durch eine höhere Kaution absichern.

Bei der Vermietung von möblierten Wohnungen auf Zeit an Hundebesitzer ist das Risiko meist kalkulierbar. Hunde verursachen in der Regel keine Schäden. Bei Katzen ist das Risiko schwieriger zu kalkulieren.